Zur Navigation


COVID-19 Präventionsmaßnahmen

Auch für den Zutritt in die Klinik Diakonissen Linz gilt die sog. „3 g-Regel“; d.h. stationäre und tagesklinische Patienten, Patienten der ambulanten Endoskopie und der gesundheits_checks sowie Besucher müssen entweder genesen, geimpft oder extern getestet sein und dies mittels offizieller Dokumentation und deren üblicher Geltungsdauer beim Betreten der Klinik nachweisen.

Darüber hinaus gibt es im Interesse der größtmöglichen Sicherheit für unsere PatientInnen und MitarbeiterInnen weiterhin folgende Schutzmaßnahmen:

  1. Der Zutritt zur Klinik (inkl. der Radiologie) ist nur mit einem Mund-Nasen-Schutz über den Haupteingang möglich.
  2. An der Rezeption erfolgt die Nachweiskontrolle im Sinne der oben erwähnten „3 g-Regel“ und die Händedesinfektion.
  3. Für alle Personen gilt in allen Bereichen der Klinik die Verpflichtung, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  4. Die Besuchsmöglichkeit bleibt bis auf weiteres eingeschränkt, d.h. je Patient ist ein Besucher pro Tag

Wir danken für Ihr Verständnis und Ihre aktive Mithilfe beim Schutz unserer PatientInnen und MitarbeiterInnen.